<polyline points="6.3 22 17.7 12 6.3 2" fill="none" stroke="currentColor" stroke-linecap="round" stroke-linejoin="round" stroke-width="3"></polyline>

Young Time Coach

Der YTC ist ein Zeitplaner und findet auch als Aufgaben-, Notiz- und Mitteilungsheft im Schulalltag Verwendung. Die Anleitung zum Selbstmanagement steht im Vordergrund. Er ist für die Einzelarbeit, aber auch für Gruppen bzw. Klassen geeignet, der Einsatz ist in jeder Schulstufe möglich.

Anfangs wird die Unterstützung durch Erwachsene sinnvoll und wesentlich sein, weil die Entwicklung von Selbstmanagement einen wichtigen Be-/Erziehungs- bzw. Lernprozess darstellt.

Young Time Coach
Ein Schuljahresplaner und SchülerInnen-Kalender der auch von PädagogenInnen und BeraterInnen gut eingesetzt werden kann:

... FÜR

  • SOPK/PBSK Unterricht
  • Lernen lernen
  • Lernchoaching
  • Klassenvorstandsstunden
  • Wochenplanung
  • Semesterplanung
  • Lernunterstützung
  • Selbstmanagement als Schlüsselkompetenz
  • Soziales Lernen
  • Persönlichkeitsbildung
  • Nachhilfe
  • Mitteilungen für Eltern
  • Reflexionsinstrument
  • Elternberatung

... VON

  • LehrerInnen
  • Eltern
  • HortbetreuerInnen
  • BeratungslehrerInnen
  • SonderpädagogenInnen
  • SchulsozialarbeiterInnen
  • LernbegleiterInnen

…WIE … Der YTC

  • sollte täglich zum Einsatz kommen. Die Eintragungen und das Nachschlagen der Termine sollte ein vertrautes Ritual werden.
  • dient dem Erlernen von Selbständigkeit und Selbstorganisation. Dabei sollten die SchülerInnen und Schüler je nach Bedarf unterstützt werden.
  • kann ein Medium sein, um das Thema "Lernorganisation" in den Schulalltag zu integrieren.
  • kann wie das Mitteilungsheft als Verbindung zwischen Schule und Zuhause dienen.
  • kann systematisch für die ganze Klasse oder sehr frei und individuell verwendet werden.
  • kann als Verbindung zwischen dem Kind und seinen Vertrauenspersonen dienen: Beim gemeinsamen Arbeiten mit dem YTC zeigen die Erwachsenen Interesse am Alltag des Kindes. Ideal wäre es beispielsweise, wenn Eltern mit dem Kind regelmäßig die Termine der kommenden Woche durchsehen würden.
  • kann als Ausgangspunkt für vertiefende Gespräche über den (Schul)Alltag zwischen Kindern und Erwachsenen dienen.